UN-Behindertenrechtskonvention

»Die UN-Behindertenrechtskonvention auf Tour«

Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung (UN-BRK)
Petr, Dunja und Rolf stehen vor der Ungehindert Intwerviewwand mit einem Aussteller der UN-BRK auf TourLeipzig (24.06.20) RA – Ab August 2020 ist für das Schuljahr 2020/2021 in verschiedenen Schulen der Metropolregion Mitteldeutschland eine Wander-Ausstellung mit der „UN-Behindertenrechtskonvention“ verfügbar. Die Auftaktveranstaltung in Leipzig ist im Juli 2020. Die Ausstellung umfasst 30 Aussteller mit jeweils einem Artikel der UN-BRK von Artikel 1 bis Artikel 30, den sogenannten grundrechtlich relevanten Artikeln der Konvention.

Ungehindert e.V. ist mit seinem Inklusionsprojekt „UNgehindert unterwegs – Die UN-Behindertenrechtskonvention auf Tour“ Preisträger 2020 des Sächsischen Mitmach-Fonds – Kategorie Zukunft MINT gefördert durch den Freistaat Sachsen.

 

Der Ideenwettbewerb „Sächsische Mitmach-Fonds“ wurde von der Sächsischen Staatsregierung initiiert. Die Umsetzung in den Landkreisen Görlitz und Bautzen erfolgt über den Projektträger Wirtschaftsregion Lausitz GmbH, für die Landkreise Leipzig und Nordsachsen sowie die Stadt Leipzig über die Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH. Diese Maßnahme wird finanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.